Die 10 besten Rezepte für vegane Kuchen | Sattvii®

Die 10 besten Rezepte für vegane Kuchen

Kuchen vegan, ohne Butter, Eier und Milch. Geht das überhaupt? Ja, hier sind die besten Rezepte für vegane Kuchen, glutenfrei und ohne Zucker.

Auch interessant:

Karottenkuchen


Zutaten:
  • 125 g vegane Butter 
  • 100 g Ahornsirup oder Rohrzucker
  • 1 TL Vanille-Extrakt
  • 1 Prise Salz
  • 2 Leinsamen Eier
  • 250 g geraspelte Karotten
  • 150 g glutenfreies Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 1 TL Zimt
  • 1 Prise geriebene Muskatnuss

Zutaten für das Topping:
  • 200 g Frischkäse (vegan)
  • 1 TL Abrieb einer Bio-Zitrone
  • 75 g Puderzucker

Zubereitung:
Die flüssigen Zutaten für den Teig des glutenfreien veganen Kuchens schaumig schlagen und die trockenen Zutaten hinzufügen und zu einem glatten Teig rühren. Die Masse in eine 20-cm-Springform geben, die mit Backpapier ausgelegt ist. Den Karottenkuchen im vorgeheizten Herd bei 180 °C bzw. 160 °C Umluft etwa 50 Minuten backen. Das Topping zubereiten, auf dem abgekühlten veganen Kuchen verteilen und je nach Belieben mit Marzipankarotten verzieren.


Kleiner Schokoladen-Tassenkuchen


Zutaten:
  • 2 Esslöffel Kakao
  • 3 Esslöffel kochendes Wasser
  • 2 1/2 Esslöffel Ahornsirup
  • 1 1/2 Esslöffel Öl
  • 1 Esslöffel Tapiokamehl
  • 2 Esslöffel glutenfreies Vollkornmehl
  • 1/2 Teelöffel Backpulver
  • 1 Prise Salz

Zubereitung:
Dieser kleine vegane glutenfreie Kuchen aus der Tasse lässt sich schnell zubereiten, sodass du keinen veganen Kuchen kaufen musst. Dazu verquirlst du den Kakao mit kochendem Wasser und fügst Öl und Ahornsirup hinzu. Dann rührst du das Mehl mit dem Backpulver unter die Masse. Der Kuchen ist vegan und einfach für eine Minute in der Mikrowelle oder im Ofen bei 180 °C zu backen. Servieren kannst du den schnellen veganen Kuchen mit Eis, Sahne oder Joghurt.


Blaubeer-Käse Kuchen vegan glutenfrei und ohne Zucker


Zutaten für den Boden:
  • 1 ½ Tassen Mandelmehl
  • 2 Esslöffel Erythrit (Zuckerersatz)
  • 1 Teelöffel Abrieb einer Limettenschale
  • 4 Esslöffel weiche vegane Butter

Zutaten für die Blaubeer-Käse-Schicht:
  • 1 Tasse Blaubeeren
  • 2 Esslöffel Erythrit
  • 2 Esslöffel Zitronensaft
  • 5 Esslöffel Wasser
  • 450 g Frischkäse
  • ½ Tasse Puderzucker (Erythrit)
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 1 ½ TL zuckerfreies Gelatinepulver
  • 1 Tasse Sahne

Zubereitung:
Mandelmehl, Zuckeralternative und Limettenschale miteinander vermengen, die Butter hinzugeben und zu einer körnigen Masse verarbeiten. Den Teig für den Boden des veganen Kuchens einfach in eine Springform mit Pergamentpapier drücken und in den Kühlschrank stellen.

Für die Blaubeer-Käse-Schicht des veganen Kuchens ohne Zucker zunächst die Heidelbeeren mit dem Zucker, Wasser und Zitronensaft bei mittlerer Temperatur köcheln lassen. Danach den Frischkäse mit dem Vanilleextrakt und Puderzucker cremig schlagen und unter die Blaubeeren mischen.

Die Gelatine mit Wasser bei mittlerer Temperatur auflösen und zu der Blaubeer-Käse-Mischung geben. Zum Schluss geschlagene Sahne unterheben und das Ganze auf dem Boden des besten veganen Kuchens verteilen, um ihn für vier Stunden in den Kühlschrank zu stellen.

Veganer glutenfreier Kuchen mit Schokolade


Um einen glutenfreien veganen Kuchen mit Schokolade herzustellen, kannst du das nachfolgende Rezept für den veganen Schokoladenkuchen ohne Zucker anwenden und anstelle von glutenhaltigem Weizenmehl Kichererbsenmehl verwenden. Um Kichererbsenmehl herzustellen, mahlst du einfach mithilfe eines starken Mixers oder einer Küchenmaschine die Kichererbsen zu Mehl. Alternativ kannst du Kichererbsenmehl für den veganen Kuchen einfach online kaufen.


Zutaten:
  • 1 Tasse Mehl
  • ½ TL Backpulver
  • ⅔ Tasse ungesüßte Mandelmilch
  • 1 Tasse Erythrit (Zuckerersatz)
  • ½ Tasse ungesüßter Backkakao
  • 6 EL zuckerfreie Erdnussbutter

Zubereitung:
Den Backofen auf 160° C Umluft vorheizen und eine 20-cm-Springform mit Backpapier auslegen. In einer Rührschüssel Mehl und Backpulver vermischen. In der Mitte eine Vertiefung herstellen und die Mandelmilch hineingießen. Die Erdnussbutter in der Mikrowelle oder auf dem Herd schmelzen. Dann die geschmolzene Butter, das ungesüßte Kakaopulver und die Zuckeralternative unterheben. Den Teig in die Form geben und 35 - 40 Minuten backen lassen, bis der Rand des veganen Kuchens ohne Zucker fest ist und die Mitte beim Schütteln nicht mehr wackelt. Den Schokoladenkuchen auf einem Kuchengitter fest werden lassen und vor dem Servieren mit Puderzucker (Puder Erythrit) bestäuben.


Schneller veganer Kuchen aus der Tasse


Zutaten:
  • 3 EL Hafermilch
  • etwas abgeriebene Zitronenschale
  • 1 TL Zitronensaft
  • 1 EL Sonnenblumenöl
  • 4 EL Mehl
  • 2 EL Puderzucker
  • 1 Prise Natron
  • 4 frische oder gefrorene Himbeeren

Zubereitung:

Milch, Zitronenschale und Zitronensaft in eine mikrowellengeeignete Tasse geben und 2 - 3 Min. ziehen lassen. Dann Sonnenblumenöl, Mehl, Zucker und Natron unterrühren und die Himbeeren hineingeben. Danach den veganen Kuchen schnell in einer Minute und 30 Sekunden in der Mikrowelle garen lassen. Servieren kannst du den kleinen veganen Kuchen schnell mit Kokoscreme oder einer Kugel milchfreiem Eis.


Veganer Apfelkuchen


Zutaten:
  • 150 g geschmolzen Margarine
  • 300 ml Hafermilch
  • 1 Esslöffel Zitronensaft
  • 350 g Mehl
  • 100 g Puderzucker
  • 100 g brauner Zucker
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 1 Teelöffel Mandelextrakt
  • 300 g Äpfel (Granny Smith) in Würfel geschnitten
  • 2 Esslöffel gehackte Mandeln

Zubereitung:

Der Kuchen ist vegan und einfach zuzubereiten: Die Hafermilch in einen Krug gießen, den Zitronensaft hinzufügen und 5 Minutenstehen lassen. Dann Mehl, Zucker und Backpulver in eine große Schüssel geben, die Hafermilchmischung, Mandelextrakt, Butter und Salz einfüllen und alles mit einem Rührgerät zu einem homogenen Teig verarbeiten. Die Apfelstücke in eine große Schüssel geben, mit Mehl bestäuben und unter den Kuchenteig heben. Die Masse in eine 20-cm-Springform mit Pergamentpapier füllen und mit Mandeln bestreuen. Den Kuchen vegan mit Äpfeln bei 180° C /160 °C Umluft in der Mitte des Herdes 60 - 80 Minuten backen, bis er goldgelb ist.


Kuchen vegan mit Zitronen und Olivenöl


Zutaten:
  • 2 Tassen Weizenmehl
  • 2 Teelöffel Backpulver
  • ½ Teelöffel Natron
  • 1 Prise Salz
  • ½ Tasse natives Olivenöl
  • ½ Tasse Rohrzucker
  • Bio-Olivenöl-Spray
  • ½ Tasse ungesüßter milchfreier Joghurt
  • ½ Tasse frisch gepressten Zitronensaft
  • ½ Tasse Pflanzenmilch
  • 1 Esslöffel Ahornsirup
  • 2 Teelöffel Vanilleextrakt
  • 1 Teelöffel Zitronenschale
  • 1 Tasse Puderzucker

Zubereitung:

Die trockenen Zutaten für den besten veganen Kuchen mit Mehl, Zucker, Backpulver, Natron und Salz miteinander vermischen. Dann die flüssigen Zutaten hinzufügen und zu einem glatten Teig verarbeiten. Den Teig für den veganen Kuchen mit Zitronen in eine Kastenform geben, die zuvor mit dem Olivenöl-Spray gefettet wurde und bei 180 Grad Celsius 40 Minuten backen. Auf den abgekühlten Zitronenkuchen eine Glasur aus Puderzucker, Zitronensaft, pflanzlicher Milch und Vanille gießen.

Einfacher veganer Kuchen mit Kokos


Zutaten:
  • 3 Tassen Weizenmehl
  • 1 ¼ Tassen Zucker
  • ½ Tasse Kokosraspeln und etwas zur Dekoration
  • 1 Teeölöffel Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • ¾ Tasse ungesüßte Pflanzenmilch
  • ¾ Tasse Kokosmilch aus der Dose
  • ½ Tasse Raps oder Traubenkernöl
  • 2 Esslöffel weißer Essig
  • Vanille-Zuckerguss (ohne Milch)

Zubereitung:

In einer großen Schüssel Pflanzenmilch, Kokosmilch, Öl, Essig und Vanille mit einem Rührgerät vermischen. Dann Mehl, Zucker, Kokosraspeln, Backpulver und Salz hinzufügen. Den Teig für den Kokoskuchen in eine gefettete und gemehlte 20 cm Springform geben und etwa 35 Minuten bei 170 °C im Umluftherd backen lassen. Nachdem der einfache vegane Kuchen abgekühlt ist, dekorierst du ihn mit Zuckerguss und Kokosraspeln.


Saftiger veganer Kuchen mit Bananen (Bananenbrot)


Zutaten:
  • 220 g Dinkelmehl
  • ½ Paket Backpulver
  • 70 g Zucker
  • 4 Bananen
  • 100 ml Haferdrink
  • 100 ml pflanzliches Öl
  • 1 Prise Salz
  • 2 Esslöffel Kakao
  • jeweils eine Prise Kardamom und Zimt

Zubereitung:

Haferdrink, Öl, Zucker, Salz und drei fein pürierte Bananen zu einer gleichmäßigen Masse verrühren. Dann das Mehl und Backpulver sowie die Gewürze und den Kakao hinzufügen. Den Teig für den saftigen veganen Kuchen in eine gefettete Kastenform von 24 cm geben. Die vierte Banane halbieren, auf die Masse legen und mit etwas Zucker bestreuen. Das vegane Bananenbrot ungefähr 40 - 50 Minuten bei 170° C Umluft backen lassen.
Wenn du einen veganen Kuchen kaufen möchtest, findest du meistens nur ein kleines Angebot oder gar nichts an deinem Wohnort oder unterwegs vor. Suche dir einfach eins unserer Rezepte aus und backe deinen veganen Lieblingskuchen selbst. Um einige Stücke mit ins Büro oder zu einem Picknick mitzunehmen, empfehlen wir dir unsere Edelstahl-Brotdosen. Sie sind CO2 neutral, frei von Plastik, BPA und TÜV zertifiziert. Wir von Sattvii haben uns auf die Produktion von hochqualitativen Edelstahlprodukten wie Lunchboxen, Bento Boxen und Brotdosen spezialisiert. In unseren Edelstahldosen kannst du sogar einen kleinen Kuchen backen. Damit kreierst du ein grandioses Geschenk mit einer hochwertigen Brotdose samt leckerem Inhalt.
Powrót do blogu

Nachhaltige Brotdosen von Sattvii entdecken:

Wir haben eine klimaneutrale Brotdose entwickelt, die garantiert ohne CO2, Plastik oder BPA auskommt.