Low Carb Ernährung und Meal Prepping | Sattvii®

Low Carb Ernährung und Meal Prepping

Low Carb kommt aus dem Englischen und bedeutet nichts anderes als “wenig” (“low”) “Kohlenhydrat” (“carb”). Die Low Carb-Ernährung ist eine von vielen verschiedenen Ernährungsformen, bei der es darum geht den Anteil an Kohlenhydraten möglichst niedrig zu halten.

Die Low Carb-Ernährung ist keine Diät, sondern meint konkret eine Ernährungsform - wie beispielsweise die vegetarische oder vegane Art und Weise sich zu ernähren. 

Viele Menschen verwechseln “Low Carb” nämlich oftmals mit einer Art Diät. Dies ist nicht zwingend der Fall. Eine Diät zielt auf Gewichtsverlust ab. 

Bei Low Carb geht es im Grunde genommen darum, dass Du für Dich persönlich die passende Menge an Kohlenhydraten findest. Ob diese Art der Ernährung für Dich die Richtige ist kannst Du nur durch Ausprobieren herausfinden - dabei helfen wir Dir!

Um Dich dabei ausreichend zu unterstützen, zeigen wir Dir mit dem heutigen Blogbeitrag auf was Du achten solltest. 

Auch interessant:

Alles über den Food-Trend Paleo

Ayurveda - Heilkunst und Lebensweise aus Indien

Hashtag Raw Aufschrift

Da im Laufe des 20. Jahrhunderts der durchschnittliche Verzehr an Kohlenhydraten pro Person stark zugenommen hat, haben wir in der heutigen Gesellschaft leider mit modernen Krankheiten wie Diabetes oder Übergewicht zu kämpfen. 

Daher empfiehlt sich die Low Carb Ernährung zur Vorbeugung von Krankheiten und grundsätzlich für die Einhaltung einer gesünderen Lebensweise. Es geht darum Kohlenhydrate bewusst zu reduzieren - nicht komplett auszuschließen! Das wird oft verwechselt, wenn es um das Thema Low Carb geht. 

Meal Prep?

Meal Prep kommt aus dem Englischen und beschreibt im Grunde genommen nichts anderes als “Essensvorbereitung” (“meal” = Mahlzeit; “preparation” = Vorbereitung). Diese Vorgehensweise hat schlichtweg einen modernen Namen erhalten. 

Du entscheidest dabei selbst, für wie viele Tage Du Deine Low Carb Meal Prep Rezepte “vorkochst” bzw. vorbereitest. 

Vorteile? Das Vorbereiten verschiedenster Low Carb Rezepte bietet sowohl für Familien als auch Einzelpersonen einen tollen Bonus!

Außerdem bietet sich Meal Prep hervorragend dafür an sich gesund zu ernähren: Du hast idealerweise Dein vorgekochtes Low Carb Gericht bereits in Deiner Tasche bzw. Deinem Kühlschrank und kommst so viiiel weniger in Versuchung auf ungesunde Snacks oder Fast Food zurückzugreifen. Klingt schon mal gut, oder?

Was brauche ich?

Beim Thema Low Carb Meal Prep ist eine gute Vorbereitung das A & O. Denn neben den richtigen Zutaten für Deine Mahlzeiten, solltest Du auch ein gewisses Inventar an Dosen und Behältern zu Hause haben.

Hierfür empfehlen wir Dir gerne in unserem Online Shop vorbeizuschauen. Wir bieten extra für Meal Prep zugeschnittene auslaufsichere Edelstahlbrotdosen an! 

Unsicher? Gar kein Problem! Unser Kaufberater hilft Dir gerne weiter!

Unverzichtbar beim Thema Meal Prep sind auf jeden Fall Dosen oder Behältnisse, die zu hundert Prozent auslaufsicher sowie luftdicht sind. Unsere Boxen lassen sich zum Beispiel super stapeln und nutzen so den Platz in Deinem Kühlschrank perfekt aus. 

Zwei Menschen sitzend beim Essen gegenüber

Wie plane ich mein persönliches Meal Prep?

Wie wir alle wissen, ist Ordnung und Planung die halbe Miete im Leben. Daher gilt es diese fünf Schritte zu beachten, um bei Deinem zukünftigen Low Carb Meal Prep nicht überfordert zu sein. 

  1. Überlege Dir was Du vorbereiten möchtest
  2. Wie viel möchtest Du vorkochen? (für den Anfang reichen zwei bis drei Mahlzeiten)
  3. Überlege wann Du die Gerichte bevorzugt isst  
  4. Wo kaufst Du deine Zutaten ein? (Wochenmarkt, ausgewählte Supermärkte)
  5. Welche Küchengeräte benötigst Du? (Mixer, Pürierstab, …)

Beim Planen Deines Low Carb Meal Prep ist es essentiell im Voraus zu planen, d.h. hierbei kann ein Ernährungsplan sehr, sehr nützlich sein. 

Zur Orientierung zählen wir Dir auf, welche Zutaten einen Low Carb Ernährungsplan hauptsächlich ausmachen:

Reichlich Gemüse! (z.B. Champignons, Broccoli, Spinat, Zucchini)
Obst mit geringem Fruchtzuckeranteil (z.B. Himbeeren, Cranberries, Brombeeren)
Salat
Eier
Geflügel (z.B. Huhn, Pute, Gans)
Fisch sowie Meeresfrüchte
Wasser und Kräutertees

        Zusätzlich stehen auch noch Nüsse, sowie Soja - und Milchprodukte auf Deinem Low Carb Meal Prep Ernährungsplan. 

        Wie Du siehst: aus den eben aufgezählten Zutaten lassen sich eine ganze Menge toller, potentieller Gerichte zaubern. Lasse Deiner Kreativität ruhig freien Lauf!

        Draufsicht Lunchboxen

        Haltbarkeit

        Rohkostgerichte sowie Salat solltest Du idealerweise innerhalb von zwei Tagen aufbrauchen. 

        Gekochte Gerichte lassen sich circa drei bis vier Tage luftdicht verschlossen im Kühlschrank lagern. 

        Solltest Du noch etwas Platz im Gefrierfach haben, kannst Du Deine Gerichte auch problemlos dort lagern. Kleiner Tipp: Erstelle Dir eine Liste mit dem Essen, welches Du noch im Gefrierfach vorrätig hast und hänge diese beispielsweise an den Kühlschrank - so vergisst Du nicht, dass Du noch vorbereitetes Essen hast!

        Vorteile von Meal Prep

        Du entscheidest ganz nach Deinen persönlichen Bedürfnissen und Vorlieben, wie Du Dich ernährst. Außerdem lässt sich so leichter kontrollieren, welche Menge an Essen Du gezielt zu Dir nimmst. Du kaufst gezielt ein und vermeidest so zusätzliche Essensverschwendung.

        Draufsicht Tisch gedeckt

        Hinzu kommt noch, dass Du Dir eine Menge Zeit einsparen kannst, wenn Du an einem Tag Gerichte für mehrere Tage vorbereitest. Der dafür am besten geeignete Tag ist meist der Sonntag.

        Das war’s von uns mit dem heutigen Blogbeitrag zum Thema Meal Prepping. Solltest Du noch weitere Fragen an unser Sattvii-Team haben, dann schreib uns gerne über das Kontaktformular.

        Tilbage til blog

        Nachhaltige Brotdosen von Sattvii entdecken:

        Wir haben eine klimaneutrale Brotdose entwickelt, die garantiert ohne CO2, Plastik oder BPA auskommt.