Warum Dein Kind Omega-3 und Eisen braucht

Thema Ernährung - hier scheiden sich auch oft die Geister. Deine Freundin empfiehlt dir dies, der Kindergärtner das. Wie soll man da noch einen Durchblick behalten? Welche eisenhaltigen Lebensmittel kann man in die Brotdosen für Kinder mit in die Schule oder den Kindergarten geben? 

Auch interessant: Wie gefährlich ist Zucker für mein Kind?

Um Dich dabei entsprechend unterstützen zu können, klären wir im heutigen Blogbeitrag wieso Nährstoffe wie Omega-3-Fettsäuren und Eisen einfach essentiell bei der Ernährung Deines Kindes sind. 

Fragen über Fragen: Brauchen Kinder überhaupt Omega-3-Fettsäuren? Wie lauten die aktuellen Empfehlungen bei Eisen und Omega-3? Kann ich den entsprechenden Bedarf auch durch eine ausgewogene Ernährung abdecken?

Kinder beim Spielen 

Bevor Du anfängst Deine Ernährung bzw. die Deines Kindes anzupassen raten wir auf jeden Fall erst einmal zum Kinderarzt zu gehen und alle Werte checken zu lassen. 

Vorab: Beim Thema Eisen gehen wir vor allem (aber nicht nur) auf das Thema Eisenmangel und für die vegetarische Ernährung ein. 

Omega-3-Fettsäuren

Omega-3-Fettsäuren sind unverzichtbar, wenn es um eine optimale körperliche und geistige Entwicklung Deines Kindes geht. Die empfohlene, tägliche Menge von mehr als 300 Milligram lassen sich mit zwei Fischmahlzeiten pro Woche abdecken. 

Aber was sind Omega-3-Fettsäuren überhaupt?

Omega-3 nennt man eine Gruppe lebenswichtiger, mehrfach ungesättigter Fettsäuren, die jeder Mensch von Geburt an durch seine Nahrung zu sich nehmen sollte. Es heißt, dass bereits in der Schwangerschaft Omega-3 eine zentrale Bedeutung für eine gesunde Entwicklung des Embryos hat.

Omega-3 lässt sich unterscheiden in pflanzliche und marine Quellen. Das heißt Du findest die Fettsäuren in verschiedenen Ölen wie zum Beispiel Leinöl, Rapsöl und Walnussöl. Marine Quellen bedeuten einfach, dass Du Omega-3 in fettreichen Kaltwasserfischen wie Hering, Makrele, Lachs und Thunfisch finden kannst.

Und warum sind Omega-3-Fettsäuren so wichtig und wozu braucht mein Kind sie überhaupt?

Wie oben bereits erwähnt sind diese Fettsäuren essenziell für uns. Wir brauchen sie, weil unser Körper sie gar nicht oder nur in zu geringem Maß selber herstellen kann. Außerdem sind sie nicht nur für Dein Kind wichtig, sondern haben auch bei Dir im Erwachsenenalter viele gesundheitsfördernde Funktionen. Zum Beispiel helfen sie Dir bei der Regulierung von Entzündungsprozessen

Entweder funktioniert die Wirkung von Omega-3 direkt oder über Substanzen, die im Körper aus ihnen gebildet werden. Die aktivsten Fettsäuren sind EPA und DHA. Bei den pflanzlichen Fetten ist es anders. 

Hier kommt ALA vor. Das kann man als eine Art “Vorstufe” sehen. Durch diese bildet der Körper dann widerum EPA und DHA. Bei Deinem Kind gibt es diese “Umwandlung” leider nicht. 

Warum ist Omega-3 bei Kindern so wichtig?

Omega-3 enthält grundsätzlich einfach Nährstoffe, die Dein Kind für eine gesunde und vitale Entwicklung in jungen Jahren als eine Art Entwicklungshilfe braucht. Es ist besonders schwer in Phasen in denen dein Kind sich körperlich und geistig schnell entwickelt, die richtige Ernährung für dein Kind zu finden. Außerdem kann es sein, dass Dein Kind einen eigenen Geschmack entwickelt und zum Beispiel keinen Brokkoli oder Rote Beete mag, aber dafür Blumenkohl. Einfach gesagt - es entwickelt eigene Vorliebe sowie Abneigungen. 

Kind mit Pflanze

Für was ist Omega-3 noch gut. Den höchsten Anteil an den beliebten Fettsäuren findet man im menschlichen Körper vor allem in den Augen und im Gehirn. Das bedeutet zum Beispiel für eine Schwangerschaft eine sehr gute Entwicklung von Gehirn und Augen des Embryos. Wird in den ersten paar Jahren nach der Geburt ausreichend Omega-3 zugeführt bedeutet das somit eine optimale Entwicklung für Augen und Hirn. 

Macht es einen Unterschied, ob ich meinem Kind Omega-3 pflanzlicher Herkunft oder aus marinen Quellen gebe?

Ist man erwachsen kann der Körper die pflanzlichen Fettsäuren in die aktivsten Säuren EPA und DHA umwandeln. Das schafft ein Kinderkörper leider nicht, weil bei diesem das Enzymsystem noch nicht so entwickelt ist wie bei uns Erwachsenen. Das bedeutet, dass eine extra Zufuhr von außen, also von EPA/DHA, noch wichtiger ist, weil Dein Kind es eben nicht von selbst umwandeln kann. 

Familie

Wie viel Omega-3 braucht mein Kind?

Leider ist man sich hier noch nicht ganz einig und die Werte liegen teilweise weit auseinander. Richtige offizielle Empfehlungen vor allem für Kinder findet man schwer. Im deutschsprachigen Raum empfehlen Fachgesellschaften täglich mindestens 300mg EPA/DHA

Laut Studien scheinen Kinder in Deutschland zwischen vier und zehn Jahren grundsätzlich viel zu wenig EPA/DHA zu sich zu nehmen. Aus der Schweiz gibt es leider keine Zahlen. Die Fachgesellschaft DACH empfiehlt ebenso eine EPA/DHA Zufuhr von mindestens 300 mg. 

Warum braucht mein Kind Eisen?

Egal, ob Kind oder Erwachsener. Jeder von uns braucht Eisen. Eisen ist nämlich dazu da in den roten Blutkörperchen Sauerstoff zu binden und den Körper damit zu versorgen. 

Man findet Eisen im roten Blutfarbstoff Hämoglobin und in dem Muskelprotein Myoglobin. Bekommt Dein Kind zu wenig Eisen bedeutet das, dass Muskeln sowie Organe nicht so arbeiten können wie sie gerne würden. Langfristiger Eisenmangel kann somit ganz schön gefährlich sein.

Vor allem Frühgeborene und sehr leichte Babys werden vom Kinderarzt auf Eisenmangel untersucht. Spätestens nach sechs Monaten sollte die Eisenzufuhr auf jeden Fall aus der Nahrung des Babys kommen. 

Hier ist es gut Brei mit rotem Fleisch, Vollkorn oder bzw. und Gemüse zu kaufen. Genug Eisen findest Du in Folgemilch der Stufen zwei und drei.

Kind beim Schaukeln

Woran Du erkennst, dass dein Kind nicht genug Eisen bekommt 

  • dein Kind wirkt sehr erschöpft
  • dein Kind ist oft krank
  • die Haut unter den Fingernägeln ist auffallend blass 

Sollte Dir auffallen, dass Dein Kind auf einmal schlechter schläft und etwas quengeliger ist, kann das ebenfalls ein Hinweis auf Eisenmangel sein. Gehe am besten auch regelmäßig zu  Deinem Kinderarzt und lasse die Blutwerte checken um sicher zu gehen. 

Woher bekommt mein Kind Eisen?

Wie oben bereits erwähnt enthält rotes Fleisch (z.B. Rind, Lamm) Eisen. Hier solltest Du aber unbedingt darauf achten, dass es auf jeden Fall gut durchgegart und nicht rosa ist. 

Eine weitere tolle Eisenquelle ist dunkelgrünes Blattgemüse (z.B. Spinat, Fenchel, Brokkoli, Zucchini). Vollkorn ist eine tolle Wahl, wenn Du Deinem Kind eine abwechslungsreiche Ernährung mit Vitamin B, E, Ballaststoffen und Eisen bieten möchtest. Optimal auch für die Brotdose!

Übrigens: Kombinierst Du das Essen Deines Kindes mit Vitamin C unterstützt Du so die körpereigene Funktion Eisen aufzunehmen. 

  • Getreide: Mit Hafer hast Du eine beachtliche Eisenquelle gefunden. 5,8 mg pro 100g. Hirse enthält zum Beispiel mit 2,5 mg auch viel Eisen - das ist sogar mehr als bei Spinat oder Rindfleisch. Außerdem enthält Getreide Folsäure, Zink, Jod und Phosphor. In der vegetarischen Ernährung spielen diese Getreide eine große Rolle! 
  • Mandelmus: Dieses enthält erstaunlich viel Eiweiß, Kalium und fast doppelt so viel Magnesium wie bei Hirse. 270 mg Kalzium, Eisen, Fluor und Zink.
  • Kräuter zum Beispiel Petersilie, Schnittlauch, Minze
    • Amaranth, Quinoa
    • Hülsenfrüchte wie beispielsweise Sojabohnen, Linsen oder Kichererbsen
    • Nüsse und Samen, besonders in Kürbiskerne 12,5 mg sowie Sesam findest Du sehr viel Eisen
    • getrocknete Früchte wie Aprikosen (4,4 mg), Pflaumen, Äpfel, Trauben (Rosinen) und Feigen
      • Eigelb
      • Grünes Gemüse wie zum Beispiel Brokkoli, Spinat, Spargel, Grünkohl, Rosenkohl oder Feldsalat

        Aber Achtung! Es gibt auch sogenannte Eisenräuber. Milchprodukte und Hülsenfrüchte können die Aufnahme von Eisen hemmen. 

        Kind auf Boden

        Möchtest Du Deinem Kind warmen Haferbrei mitgeben? Gar kein Problem, dank unserer auslaufsicheren Edelstahlbrotdosen wird auch das zum Kinderspiel. 

        Wir hoffen wir konnten Dir weiterhelfen. Solltest Du desweiteren noch Fragen haben kontaktieren und gerne über das Kontaktformular

        Shop now

        Sieh dir jetzt unsere Lunchboxen aus Edelstahl an.