Achte auf diese 7 Dinge bei Brotdosen für Kinder

Brotdosen, Lunchboxen, Bento Boxen - Die Auswahl an diversen Behältnissen für die Mahlzeit to go ist riesig. Dabei wollen wir doch einfach nur das Beste für unsere Kinder. Und um das auch garantieren zu können, klären wir dich in unserem heutigen Blogpost darüber auf, welche sieben Dinge du beim Kauf von Brotdosen beachten solltest. 

Matschhose, Trinkflasche, Rucksack - hab ich alles? Neben diversen anderen Dingen, an die wir als Eltern denken müssen, kommt jetzt auch noch die Wahl der richtigen Brotdose hinzu. 

Schuljunge setzt sich an Tisch

Ob Schule oder Kindergarten - Kleinkinder können bezüglich ihres mitgegebenen Essens sehr pingelig sein und man muss teilweise mit Engelszungen auf sie einreden, damit sie endlich das essen was wir für sie mühevoll vorbereitet haben. Oder noch schlimmer - die mitgegebene Lunchbox kommt wieder halbvoll zu Hause an und der zermatschte Inhalt muss am Ende auch noch weggeworfen werden. Das wäre mehr als schade und zudem auch noch sehr verschwenderisch. 

Um unter anderem diesem Problem entgegenzuwirken, haben wir folgende Kriterien aufgestellt, die du beachten solltest:

  • Bedienung

    Kinderhände und Feinmotorik. Oft fehlt den Kleinen doch noch die nötige Kraft oder die Motorik, um komplizierte oder zu feste Dosen zu öffnen. Dein Kind sollte die neue Box also problemlos und selbstständig öffnen können. Unsere D-Lock-Serie mit Softclip lässt sich durch ihr praktisches Design kinderleicht und garantiert öffnen.
    Keine Sorge also, dass ihr Sprössling verzweifelt zwischen all den anderen Kindern sitzen könnte und um Hilfe fragen muss. Er oder Sie wird es ganz alleine schaffen und so letztendlich auch seine feinmotorischen Fähigkeiten verbessern können.
  • Aufteilung

    Die variabel einsetzbaren Trennwände schlagen gleich zwei Fliegen mit einer Klappe: beim Öffnen erwartet Dein Kind keine unappetitliche Überraschung, da sich die verschiedenen Zutaten nicht vermischen können plus dein Sprössling wird höchstwahrscheinlich motivierter sein aufzuessen, aufgrund der vorherrschenden Ordnung.

    Übrigens: Wusstest du, dass der Begriff “Bento” aus dem Japanischen kommt und eben genau diese Darreichungsform des Essens durch separierte Abteile bzw. Kästchen beschreibt?
    Die ersten Bento Boxen gibt es bereits seit dem 5. Jahrhundert und waren damals Bambusröhren, da diese auch antiseptisch wirken. Seit dem 15. Jahrhundert nahm Bento immer mehr an Beliebtheit zu. Ob im Theater, auf Teezeremonien oder Beerdigungen - es entwickelten sich unterschiedlichste Arten der Wegzehrung.
Mädchen und Junge sitzen am Tisch
    • Stabilität

      Auch ein sehr wichtiger Punkt! Egal, wie viele schon kamen und noch kommen werden - Stürze auf den Boden sollte eine gute Brotdose für Kinder zweifelsohne aushalten können. Am Ende ärgerst du dich, dass du nicht von Anfang an ein, zwei Euro mehr ausgegeben hast.
      Im Kindergarten oder Schule geht es nicht immer ruhig und verhalten zu. Die Kleinen sind unvorsichtig und da landet die Box gerne mal schnell auf dem harten Boden. Plastikdosen können bereits nach ein paar Rangeleien erste Mängel aufzeigen und so kauft man am Ende doppelt. Unnötig und schlecht für die Umwelt!
    • Nachhaltigkeit

      Den Kauf einer Brotzeitdose in einen größeren Kontext gestellt, ist die Nachhaltigkeit, unserer Meinung nach, einer der unerlässlichsten Gründe beim Kauf einer Bento Box. Wir glauben, in der heutigen Zeit, in der wir mittlerweile täglich mit den Auswirkungen des Klimawandels konfrontiert werden, sollte es inzwischen selbstverständlich sein, auf Plastik verzichten zu wollen - Stichwort Firmenphilosophie!
    • Spülmaschinenfestigkeit

      Klar, es ist kein Muss, aber doch um einiges entspannter, wenn du die Box nicht per Hand spülen musst. Nur wenige Menschen bevorzugen es mit der Hand zu spülen und mit der Spülmaschine sparst du Zeit. Daher sind all unsere Lunchboxen auch spülmaschinenfest.
      Wir empfehlen trotz allem für eine noch längere Haltbarkeit die manuelle Reinigung. Das pflegeleichte Material aus Edelstahl lässt sich unter fließendem Wasser im Handumdrehen schnell und effektiv reinigen.
    Kinder am Tisch
      • Schadstoffarm

        Dein Körper ist dein Tempel - vergiss das niemals. In Plastik verpackte Lebensmittel nehmen Schadstoffe auf und wandern somit automatisch in unseren Körper. Es sollte also auch hier selbstverständlich sein eine plastikfreie Variante zu wählen, wenn es um Sachen Brotzeitbox geht.
      • Auslaufsicher

        Ich denke, in diesem Punkt sind wir uns uneingeschränkt einig. Niemand hat Lust auch noch den ganzen KiTa oder Schulrucksack reinigen zu müssen, weil Mittagessen darin ausgelaufen ist. Durch unsere robuste Silikondichtung bleibt die Tasche trocken. 
      Lunchbox mit Inhalt

      Wir sind wirklich froh, dass Du es auf unseren Blog geschafft hast. Das heißt du beschäftigst Dich gerade mit dem Thema, ob doch eine Brotbox aus Edelstahl und nicht aus Plastik die bessere Wahl ist. Oder bist Du auf den Begriff “Bento Box” gestoßen und fragst Dich was diese Lunchbox mit Unterteilung so an Vorteilen für dein Kind im Alltag mit sich bringt? Schaue gerne noch bei unseren anderen Blogbeiträgen vorbei!

      Wir hoffen, dass wir dir weiterhelfen konnten und sind bereit Dir weitere Fragen zu beantworten und solltest Du abseits noch Hilfe brauchen kontaktiere uns gerne jederzeit!